Auf kürzestem Weg von A nach B

„Wir sind froh, die Digitalisierung unserer Prozesse konsequent vorangetrieben und Zeitersparnisse generiert zu haben.“ 


Hans Reischer, Vertrieb/Qualität 
Hierl & Müller GbR

 

Auf einen Blick

Schnell und flexibel eine bedarfsgerechte Lösung für individuelle Transportanforderungen bereitstellen zu können, ist das A und O in der Kurierbranche. Um unter Software-Gesichtspunkten optimal aufgestellt zu sein, implementierte die Hierl & Müller GbR passgenaue Softwarelösungen von Doll + Leiber. Die gesamte Prozesskette – inklusive hauseigener Kurierplattform und Buchungsprogramm – hat sie so zuverlässig im Griff.
 

Unternehmen

Hierl & Müller GbR
Hauptsitz: Straubing
Mitarbeiter: 30

www.hierl-mueller.de

 

Branche

+ Kurier- und Sondertransporte

 

Herausforderungen

+ Datenpflege und Auftragsmanagement

+ Stark wachsendes Auftragsvolumen  

+ Schnittstellen zur Buchungsplattform  und Partnerplattform e-Kurier

 

Ziele

+ Schnelle Reaktion auf Kunden anforderungen

+ Optimale Kundenbetreuung über (nur noch) eine Softwareplattform

+ Zeiteinsparung bei administrativen  Aufgaben 

 

Lösung

+ Einführung der Transportmanagementsoftware intertrans  

+ Einführung der CRM-Lösung Logistik-crm

+ Einführung von intertrans-DMS

+ Einführung von cit –  CATS Intelligente Telefonie 

 

Nutzen

+ Optimale und schnelle Kundenbetreuung

+ Zeit- und Kostenersparnisse bei der  Angebots- und Auftragsabwicklung

 

Entscheidung für Doll + Leiber

+ Verständnis für  branchenspezifische Dienstleistungsanforderungen

+ Einfache Bedienbarkeit und individuelle Integration der Software

+ Kompetente Beratung, schnelle Umsetzung von Anpassungswünschen

 

Die Hierl & Müller GbR startete 1988 in das Kuriergeschäft und entwickelte sich bis heute zu einer professionellen Serviceplattform für logistische Dienstleistungen – mit Fokus auf dem Sonder- und Direktfahrtenbereich. Vom Hauptsitz in Straubing aus koordinieren mittlerweile 30 Mitarbeiter sämtliche Kurierdienste auch über die hauseigene, 2003 gestartete und mittlerweile europaweit größte Kurierplattform e-kurier.net. Für seine Sonderfahrtenkunden schuf das Unternehmen 2012 darüber hinaus das Buchungsprogramm Qobra. 

 

Kontaktmanagement  ist entscheidend

Bedingt durch ein stetig wachsendes Auftragsvolumen wurde Hierl & Müller 2011 klar, dass die bestehende Softwarelandschaft – mit Insellösungen für die Bereiche Sonderfahrten und Expressfrachten sowie das Kundenmanagement – unter Effizienzgesichtspunkten nicht länger tragbar war. „Keiner wusste so recht, wo was gelaufen war, weil mögliche Überschneidungen nicht klar ersichtlich waren“, erinnert sich Hans Rei- scher, bei Hierl & Müller verantwortlich für die Bereiche Vertrieb und Qualität. „Da es gerade in unserer Branche auf eine zügige Abwicklung und Umsetzung von Aufträgen ankommt, musste zwingend eine Lösung her, die einen umfassenden Überblick schafft.“ Auf eine Empfehlung hin entschied sich das Unternehmen für eine Kooperation mit dem Softwaredienstleister Doll + Leiber aus Mering. Dieser implementierte seine Transportmanagementsoftware intertrans samt der Customer-Relationship-Management-Lösung Logistik-crm. 

 

Individuelle Anpassungen und Schnittstellen

Dank intertrans und Logistik-crm hat Hierl & Müller alle Prozesse rund um das Angebots- und Auftragsmanagement zuverlässig im Griff: Alle relevanten Kunden- und Auftragsdaten sind für jeden Mitarbeiter verfügbar und können bedarfsgerecht zugeordnet und verarbeitet werden. Viele vormals sehr aufwendige Prozesse laufen mithilfe der individuell auf die Bedürfnisse des Unternehmens angepassten Software nun automatisiert. So können auch Kunden bei Bedarf Belege einfach elektronisch herunterladen. „Gerade auch im Hinblick auf unsere Kurierplattform mit ihrer partnerschaftlichen Laderaum- und Frachtenbörse ist das von unschätzbarem Wert“, so Rudolf Blindzellner, Administrationsleiter bei Hierl & Müller. „Mittlerweile sind hier europaweit über 2.000 Partner mit mehr als 10.000 Fahrzeugen eingebunden – da ist es immens wichtig, dass die Organisations- und Abwicklungsprozesse bei uns als zentralem Ansprechpartner reibungslos funktionieren.“ e-kurier.net und intertrans sind aus diesem Grund über Schnittstellen miteinander verbunden.

Gleiches gilt für das Buchungsprogramm Qobra. Mit der internetbasierten Software der Kurierexperten lassen sich schnell und einfach Fahrzeugkapazitäten und Transportpreise abfragen und eine Beauftragung vornehmen. „Und das innerhalb von Sekunden“, erklärt Reischer. „Nicht zuletzt durch diesen in seiner Art einzigartigen Service stemmen wir ein Kunden- und Sendungs-Plus von 20 Prozent pro Jahr; da sind wir froh, die Digitalisierung unserer Prozesse konsequent vorangetrieben und Zeitersparnisse generiert zu haben.“

 

Extra Tempo:  DMS und intelligente Telefonie

Einen wertvollen Beitrag hierzu leistet auch das 2017 eingeführte vollintegrierte intertrans-DMS, das alle relevanten externen und internen Dokumente maschinell erfasst. Gemeinsam mit den in intertrans erstellten Dokumenten ermöglicht dies Hierl & Müller eine digitalisierte und gesetzeskonforme Aufbewahrung – mit entsprechend schneller Auffindbarkeit und Zuordnung im Bedarfsfall. Und das seit Jahresende 2017 auch über CATS Intelligente Telefonie von Doll + Leiber. Ein Vorteil der Lösung: Bereits bei Anrufeingang tauchen alle relevanten Informationen zum Anrufer auf dem Bildschirm auf – das erhöht die Kompetenz in der Kommunikation und die Kundenzufriedenheit. Blindzellner: „Mithilfe von Doll + Leiber digitalisieren wir unsere Prozesse so fortlaufend“.

 

Weitere Erfolgsgeschichten

  • Bild
  • „Der fuhrparkmanager ermöglicht auf Knopfdruck umfangreiche statistische Erhebungen und ein umfassendes Controlling. Diese verlässlichen Kennzahlen bilden für uns eine wichtige Grundlage für strategische Entscheidungen.“ Thorsten Sauer, Geschäftsführer der IMPEX Thermotrans GmbH

  • Bild
  • „Dank intertrans decken wir schon 80 Prozent der Dokumentationspflichten für die Zertifizierung ab. Die Lösungen haben sich im Praxisalltag absolut bewährt.“ Andreas Heitmann, Geschäftsführer der Pape Agrarlogistik GmbH & Co. KG

  • Bild
  • „Kommt es zu Fragen oder neuen Anforderungen, steht uns Doll + Leiber schnell und lösungsorientiert zur Seite – und schafft auch individuelle Lösungen, wo sie von Nöten sind.“  Dennis Braun, Business Development OCS Spedition GmbH

  • Bild
  • „Überzeugt haben uns das Branchen-Knowhow, die Flexibilität der Software und das lösungsorientierte Agieren von Doll + Leiber.“ Lars Dörrenhaus, Inhaber und Geschäftsführer der Dörrenhaus GmbH

  • Bild
  • „Mit Hilfe der Software können wir auf Knopfdruck Statistiken jeder Art, wie beispielsweise die fahrzeugbezogenen Umsätze, erstellen und unseren Kunden oder Kontrollbehörden jederzeit alle für sie relevanten Daten übersichtlich darlegen.“ Detlef Barry, Speditionsleiter der Büteführ und Sohn GmbH & Co. KG

  • Bild
  • „Mit dem CRM-Modul von Doll + Leiber haben wir unsere fast 4.000 Kunden- und Partnerbeziehungen in den Griff bekommen. Wir haben sie sinnvoll kategorisiert und können über Filtereinstellungen schnell darauf zugreifen. Insgesamt ist unsere Vorgehensweise nun strukturierter, und wir können schneller und gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Partner reagieren.“ Oliver Tuma, Geschäftsführer Hakotrans…

  • Bild
  • „Prozesse, für die wir früher 15 bis 20 Minuten veranschlagen mussten, erledigen wir nun voll automatisiert in drei Minuten.“ Jörg Drippe, Geschäftsführer OTS On Time Shipping GmbH

  • Bild
  • „Mit Doll + Leiber haben wir einen langjährigen und zuverlässigen Partner gefunden, der unser Geschäft versteht.“ Olaf Böhm, Geschäftsführer der Robert Kukla GmbH

  • Bild
  • „Es war ausgesprochen angenehm, dass wir uns trotz verschiedenster Herausforderungen an die Software auf die Branchen- und Unternehmensexpertise von Doll + Leiber jederzeit verlassen konnten.“ Heidi Mayer, Schedler Sonnenschutz-Logistik

  • Bild
  • „Dank der zügigen Projektabwicklung und der systemseitig übersichtlichen Darstellung sind wir in der Lage, schnell auf kurzfristige Transportanfragen zu reagieren.“ Markus Bellinger, Inhaber und Geschäftsführer der Anthentic Logistik GmbH